Aktuell - alpin-nordic-guide.ch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Klettertouren mit den zukünftigen Gebirgsspezialisten



Nach fünf Wochen privatem Führen bin ich nun wieder in Andermatt. Wir sind in der 12. RS Woche. Trainingstouren, die Inspektion des Schulkommandanten und zwischendurch sanieren eines Klettergebietes standen für mich auf dem Programm.

Am Montag starteten wir relativ spät. So hatten wir keine Toleranz für zeitfressende Irrtümer beim Zustieg. Ein ebensolcher passierte der Gruppe, so dass wir eine Stunde später als geplant am Einstieg der Niedermann Route an der Grauen Wand standen.
Zügig stieg mein Seilpartner die Risse und Verschneidungen hoch. Öfters legte er mobile Sicherungsgeräte oder Klemmkeile, weil in der "Niedermann" nicht regelmässig Bohrhaken stecken. Nach der siebten Seilläng warteten wir fast eine Stunde auf die folgende Seilschaft. Die Zeit war schon weit fortgeschritten, so dass ich mich entschloss, hier die Tour abzubrechen und abzuseilen. Vieles stimmte nicht zusammen, vielleicht lag es einfach an diesem Montag...

Am Dienstag hatten die Rekruen eine weitere Chance. Sie planten den Start früher ein und auch die Tourenvorbereitung passte an diesem Tag. Wir stiegen zur Albert Heim Hütte hoch, stiegen etwas ab um dann auf dem Weg zur Lochberglücke zum Winterstock Turm 1 aufzusteigen. Dort kletterten wir die "Mangolyto" und eine Seilschaft die "Goldmarie".
Zwischendurch knallte es, während wir hochkletterten. Es tönte wie Schüsse. Für einmal aber entstammten diese nicht aus Armeewaffen, sondern aus den Flinten der Jäger, die in der Region auf der Pirsch waren...


Beim Zustieg zum Winterstock


In der 4. Seillänge von Mangolyto



Zurück am Einstieg nach dem Abseilen



Gletschertrekking Krönten H. - Spannort H.
9./10. September 2020


Aufstieg auf dem Glattfirn, vorbei am Krönten und Schneehüenerstock in Richtung Schwarzstöckli


Eindrucksvolle Gletscherspalten begleiteten uns


Blick über den Schlossberggletscher zum Gipfel der Krönten


Touren - Ausbildungswoche  1. - 4. September 2021
Am Eulengrat
Standplatzbau im "Rocktober"

Bizarres Wolken- und Schattenspiel am Gr. Spannort

Ausblick vom Gipfel des Zwächten zum Bächenstock, dahinter das Rohrspitzli mit dem Kartigelfirn

Im Abstieg vom Zwächten

Glattfirn - auf dem Weg zurück zum Schwarzstöckli



        "Rocktober" angepasst saniert
Die im Oktober 2006 eingerichtete 100 Meter hohe Route auf den P. 2272 im Spannort Gebiet wurde am 27. 8.2020 saniert. Der Erstbegeher montierte bei den Standplätzen einen Abseilring, der mit dem zweiten Bohaken mittels eines Seilstückes verbunden ist. Die Zwischensicherungen sind immer noch einwandfrei.

            Klettersteig Diavolo 2020

                  Neues Gipfelbuch eingelegt!



Seit unseren Einricht- und Sanierungsarbeiten (25.- 29. Mai 2020) haben bis am 24. August 20 ca. 1900 Klettersteig-Begeisterte die Via Ferrata "Diavolo" begangen. Merci für die super Feedbacks! Wir bleiben dran...
Am 24. wurde ein neues Gipfelbuch in die Gamelle eingelegt. Wir wünschen Euch weiterhin:

Viel Spass!




Coaching Kurs Spannort - Krönten - Sewen Gebiet
17. -21. August 2020



Sonnenaufgan in der Schlossberglücke auf 2627 m




Gehen am Kurzen Seil am Krönten Ostgrat




Schlussaufstieg zum Krönten im steilen Firn



Grundausbildungswoche Spannort Hütte     10. - 14. August 2020



Sonnenaufgang am Spannortjoch
Im Aufstieg zum Gr. Spannort
Abseilen nach Durchlaufen der "Geisterbahn" am "Greiss"
                 

                  Gross Spannort - Fixseile ersetzt






Die Fixseile am Einstieg wurden am 1. August 20 ersetzt und die Linienführung aufgrund der veränderten Gletschersituation leicht angepasst.             
(T. Rohrer)




Beim Aufstieg zum Glattfirn am 30. Juli 20 (Gletschertreckking Krönten H. - Spannort H.)



Coaching Woche Mutthorn Hütte  10. - 14. Juli 2020



Da sagt man nicht "Nein" dazu - Nachtessen auf der Mutthorn Hütte bei Toni und Erika




Grossartiger Ausblick vom Petersgrat: Nesthorn, Lonzahörner, Breithorn, Bietschhorn




Beim Aufstieg zur Gamchilücke




Die "Wilde Frau" (Mitte) war unser Tourenziel am Freitag



Grundausbildungswoche auf der Sewen Hütte
29. Juni - 3. Juli 2020



Aufstieg zum Bächenstock (Mitte) links der Hoch Sewen





      Sewenzwächten
Aufstieg zum Bächenstock




           Kletterei im Sektor Seebach




Ausblick von der Sewen Hütte














Grundausbildungswoche Safiental 27. - 31. Januar 2020



Im Safiental fanden wir erst nicht allzu viel Schnee vor.



Am Montag war Angewöhnung an die Skis, Felle, Spitzkehre und Abfahrt im unpräparierten Gelände angesagt.
Am Dienstag unternahmen wir die erste Tour auf das Plangghorn.


Whiteout und Sturm am Mittwoch am Strätscherhorn.




Der Donnerstag zeigte sich wieder von der guten Seite am Piz Guw mit Powderabfahrt - Schnee bis zu den Knien...




Abschlusstour am Freitag auf das ziemlich überwächtete Tällihorn





Umrundung des Marchhorns 3. Januar 2020

Ein langer Tag im Tessin
Felle abziehen - am Übergang bei P. 2904
Blick von der Btta di Formazzora zum Pizzo dell'Arzo



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü